Betriebsunterbrechungsversicherung

Sollte es einmal so weit kommen und das Unternehmen bringt einen Ertrag mehr, gibt es die Betriebsunterbrechungsversicherung. Diese sorgt dafür, dass im Ernstfall bei einer Betriebsunterbrechung trotzdem eine Entschädigung dafür bezahlt wird, weil es zu Schäden der Waren oder anderen Produktionsfaktoren gekommen ist.

Was ist eine Betriebsunterbrechungsversicherung?

Der Begriff Betriebsunterbrechungsversicherung ist eine Sammelbezeichnung für sämtliche Versicherungsarten der Schadenversicherung, die Erlöseinbußen in Folge einer Unterbrechung des betrieblichen Ablaufs absichern. Etwa kann die Leistungserstellung im Betrieb mit Hilfe ein Feuer unterbrochen werden, wobei dem Firmierungen Ertrag entgeht.

Mit einer Betriebsunterbrechungsversicherung wird zu jedem Zeitpunkt ein Betrieb oder tendenziell der betriebliche Ablauf versichert. Jedoch geht es dabei nicht um de Substanzwert des Unternehmens wie bspw. wertvolle Maschinen oder Rohstoffe. Vielmehr zielt die Betriebsunterbrechungsversicherung auf das Nutzungspotenzial und die Ertragskraft der Produktionsfaktoren ab. Etwa könnte es vonseiten einen Betriebsunfall, der wegen eines technischen und nicht alleine verschuldeten Effekts entstand, zu einem Stillstand der Produktion kommen.

Mittels eben diesen Stillstand entschleunigt sich momentan die Fabrikation, was wiederum Vertragsstrafen binnen Auftraggeber mit sich zieht. Ebenfalls die verbleibenden Arbeitnehmer müssen natürlich trotz Stillstand weiterbezahlt werden. Genau hierfür kommt die Betriebsunterbrechungsversicherung auf. Sind beim Unfall direkte Sachschäden an Maschinen entstanden, greift jene Police aber nicht. Hierfür müssen Firmen wiederum eine einzelne Unfallversicherung abschließen.

Ein Beispiel aus der Praxis für eine Betriebsunterbrechungsversicherung

Ein Möbelunternehmen produziert pro Tag 25 Schlafzimmer. Folglich erwirtschaften sie jeweils ein Ertrag von eintausend EUR. Nichtsdestoweniger kommt es wegen eines kleineren Brandes zu einer Unterbrechung der Produktion für einen vollständigen Tag. In dem Zusammenhang zeigt sich, dass die Unternehmung hier nicht oberflächlig fahrlässig oder fahrlässig gehandelt hat, Schuld an dem Feuer war ein technischer Defekt.

Die Betriebsunterbrechungsversicherung entschädigt der Betrieb für den Ertragsausfall, der innerhalb der Unterbrechung des Produktionsprozesses entstanden ist. Insgesamt liegt solcher auf Grundlage der Vergangenheitswerte während fünfundzwanzig Schlafzimmer * 1.000 EUR pro Tag = 25.000 EUR. Abgesehen davon zahlt die Unternehmung gleichfalls fortlaufend eine Selbstbeteiligung, die im Zuge 5.000 EUR liege. Somit überweist die Versicherungsgesellschaft unterm Strich 20.000 EUR an das geschädigte Firmen.

Zur Seite Berufsunfähigkeitsversicherung Vergleich